Dienstag, 14. Januar 2014

Städtereisen

Städtereisen

Ich würde sagen, dass Marokko einer Zimmerflucht gleicht,
deren Türen sich öffnen, wenn man durch sie hindurch geht.
Jede Tür eröffnet einen anderen Ausblick:
auf einen Raum, ein Gesicht, eine Stimme, ein Geheimnis.
                                                                             Tahar Ben Jelloun

Marrakesch, „die Perle des Südens“, ist mehr als nur eine Stadt, sie ist eine von ihrer Vergangenheit geschliffene Perle, die ihre Besucher  seit Jahrhunderten mit offenen Armen empfängt. In der Stadt der Berber und Nomaden trifft orientalische Tradition auf moderne Lebensart, eine Mischung, die das kulturelle Leben der Stadt stets beflügelt hat. 


Essaouira, „die Perle des Atlantiks“, wird auch liebevoll „die schöne Schlafende“ genannt. Vielleicht die schönste Stadt Marokkos, die mit ihrer vollständig erhaltenen Medina aus dem 18. Jh.  und dem bedeutenden Fischereihafen malerisch auf einer Felsterrasse am Meer liegt.    
Marrakesch


1. Tag: Deutschland – Marrakesch
Unsere Reiseleitung erwartet Sie am Flughafen und bringt Sie in Ihr Hotel. Im Hotel servieren wir Ihnen zum Empfang unseren traditionellen Tee mit marokkanischem Gebäck.
2. Tag: Marrakesch
Nach dem Frühstück erleben Sie eine Ganztagsbesichtigung der „roten Stadt“ Marrakesch: Sie beginnen die Tour mit einem Spaziergang durch den Menara-Garten, den Bahia-Palast, die Saadier Gräber und die Koutoubia-Moschee.                    
Den Nachmittag verbringen Sie auf dem berühmten Platz Djemaa el Fna mit seinen fliegenden Händlern und Gauklern. Tauchen Sie ein in die faszinierende  Welt des Orients!

3. Tag: Marrakesch
Dieser Tag ist zur Entspannung gedacht. Nutzen Sie den Tag zum Shopping oder im Wellnessbereich Ihres Hotels (traditioneller Hamam, Schwimmbad …)
4. Tag: Marrakesch – Ourika-Tal –  Marrakesch 

Heute entführen wir Sie ins Ourika-Tal im Hohen Atlas. Am Fuß des Djebel Toubkal (4165 m) liegt das grüne Tal, etwa 1 Stunde von Marrakesch entfernt. Es ist eines der ursprünglichsten Täler Marokkos. Die Berberstämme leben hier noch ihre Tradition. Wir bestaunen die
atemberaubenden Wasserfälle von Setti Fatma.

5. Tag: Marrakesch
Dieser Tag ist zur Entspannung gedacht. Genießen Sie den Tag beim Shopping oder im Wellnessbereich Ihres Hotels (traditioneller Hamam, Schwimmbad ...).
Am Abend fahren wir Sie ins Restaurant Chez Ali. Dort erwartet Sie eine unvergessliche Dinner-Show in Berberzelten. Sie erleben eine einzigartige Vorstellung. Während Sie ein exzellentes Menü genießen, präsentieren Tänzer, Akrobaten und Reiter für Sie beeindruckende Facetten der marokkanischen Kultur.

6. Tag: Marrakesch
Nach dem Frühstück fahren Sie mit einer Pferdekutsche die Stadtmauer entlang (sie ist ca. eintausend Jahre alt, erstreckt sich über 19 km und verfügt über 22 Stadttore). Danach Besichtigung des Jardin Majorelle, von dem französischen Maler Jacques Majorelle entworfen, später im Besitz des Modeschöpfers Yves Saint Laurent. Im Garten findet man Pflanzen aller fünf Kontinente, hauptsächlich Kakteen und Bougainvillea.
7. Tag: Marrakesch
Heute ist Ihr letzter Urlaubstag. Sie haben Gelegenheit, noch einmal durch die Stadt zu bummeln, in der Altstadt (Medina) zu shoppen und beim Handeln die Mentalität der Marokkaner kennenzulernen.
Am Abend laden wir Sie auf ein Gläschen ein. Hoch über den Dächern von Marrakesch sehen Sie die Stadt mit all ihren Lichtern und Farben.
8. Tag: Marrakesch – Deutschland
Nach dem Frühstück müssen Sie sich leider von Marokko verabschieden. Wir bringen Sie zum Flughafen, und nach einer vierstündigen Flugreise sind Sie wieder in Deutschland.
(Verlängerungen unserer Reisen sind grundsätzlich möglich.)


„Kombinieren Sie Ihren Aufenthalt im pulsierenden Marrakesch mit einem Ausflug in die Hafenstadt Essaouira, in den Erholungsort Asni in den Bergen oder mit einem Badeaufenthalt in Agadir … Wir beraten Sie gern. “



1. Tag: Deutschland – Marrakesch
Unsere Reiseleitung erwartet Sie am Flughafen und bringt Sie in Ihr Hotel. Im Hotel servieren wir Ihnen zum Empfang unseren traditionellen Tee mit marokkanischem Gebäck.
2. Tag: Marrakesch
Nach dem Frühstück erleben Sie eine Ganztagsbesichtigung der „roten Stadt“ Marrakesch: Sie beginnen die Tour mit einem Spaziergang durch den Menara- Garten, den Bahia-Palast, die Saadier Gräber und die Koutoubia-Moschee. Den Nachmittag verbringen Sie auf dem berühmten Patz Djemaa el Fna mit seinen fliegenden Händlern und Gauklern. Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt des Orients!

3. Tag: Marrakesch – Essaouira
Nach dem Frühstück geht die Fahrt nach Essaouira („die Vollendete“). Sie ist eine Hafenstadt mit der kleinen Insel Mogador an der marokkanischen Atlantikküste. Vor der Unabhängigkeit Marokkos wurde die Stadt auch Mogador genannt. Dieser Name geht vermutlich auf die Portugiesen zurück und wird heute nur noch für die vorgelagerte Insel verwendet. Im Jahre 2001 wurde sie in die UNESCO-Liste des Weltkulturerbes aufgenommen. Auf dem Weg nach Essaouira fahren wir durch Arganwälder. Unterwegs besichtigen wir eine Arganeraie. Der marokkanische Staat unterstützte die Gründung der UCFA (Union des Coopératives des Femmes de l´Arganeraie). In dieser Organisation sorgen mittlerweile etwa 22 Kooperativen  mit über 1000 Frauen dafür, dass die Tradition des wertvollen, handgepressten Arganöls erhalten bleibt.     
4. Tag: Essaouira 
Sie verbringen Ihren Tag in Essaouira. Vielleicht legen Sie einen Strandtag ein, denn ein herrlich langer Sandstrand erwartet Sie. Oder Sie besichtigen die historische Stadt. Oder Sie genießen den Hamam im Hotel. (Die rituelle Reinigung im Hamam hat im Orient Tradition.)
5. Tag: Essaouira – Marrakesch
Nach dem Mittagessen fahren wir entlang der Küste über Oualidia zurück nach Marrakesch. Auf der einen Seite sehen Sie unterwegs das Meer und auf der anderen im Kontrast dazu die grünen Gärten und felsigen Hügel

6. Tag: Marrakesch
Nach dem Frühstück fahren Sie mit einer Pferdekutsche die Stadtmauer entlang (sie erstreckt sich über 19 km und verfügt über 22 Stadttore). Darauf folgt die Besichtigung des Jardin Majorelle, entworfen von dem französischen Maler Jacques Majorelle, später im Besitz des Modeschöpfers Yves Saint Laurent. Im Garten findet man Pflanzen aller fünf Kontinente, hauptsächlich Kakteen und Bougainvillea.


7. Tag: Marrakesch
Heute ist Ihr letzter Urlaubstag. Sie haben Gelegenheit, noch einmal durch die Stadt zu bummeln, in der Altstadt (Medina) zu shoppen und beim Handeln die Mentalität der Marokkaner kennen zu  lernen.
Am Abend fahren wir Sie ins Restaurant Chez Ali. Dort erwartet Sie eine unvergessliche Dinner-Show in Berberzelten. Sie erleben eine einzigartige Vorstellung. Während Sie ein exzellentes Menü genießen, präsentieren Tänzer, Akrobaten und Reiter für Sie beeindruckende Facetten der marokkanischen Kultur.
8. Tag: Marrakesch – Deutschland
Nach dem Frühstück müssen Sie sich leider von Marokko verabschieden. Wir bringen Sie zum Flughafen, und nach einer vierstündigen Flugreise sind Sie wieder in Deutschland.

(Verlängerungen unserer Reisen sind grundsätzlich möglich.)